Ja    Nein Vor dem „endlos machen“:
   1. Stromanschluß ist unterbrochen
   2. Sicherheitsbrille ist aufgesetzt
   3. Der richtige Ersatzgurt liegt bereit
   4. Die benötigten Werkzeuge liegen bereit
   5. Alle Spannungsmechanismen sind gelöst
   6. Der Gurt ist mit der korrekten (glatten) Seite nach oben eingefädelt
   7. Biegungen an den Abschlußkanten zeigen entgegen der Laufrichtung
   8. Anfang und Ende des Gurtes sind an den Seiten mit Kabelbindern o. ä. verbunden
JaNein Nach dem „endlos machen“ / Installation abgeschlossen
    9. Überprüfen der Zahnscheiben auf mindestens 3 – 5 mm Abstand zu den Z-Knoten
   10. Prüfen, ob die Zähne der Scheiben fluchten (nicht nötig bei Passfeder/Nut)
   11. Überprüfen der Abtrageleisten (Position) – korrigieren bei Kontakt mit Z-Knoten
   12. Gurtsitz in genuteten Messerkanten / Übergaberollen überprüfen
   13. Gurt spannen / Spannung korrekt einstellen
   14. Spurlauf prüfen durch Probelauf ohne Produkt; ggf. korrigieren
   15. Prüfen, ob alter Draht und alle Drahtstücke entfernt wurden
   16. Alle Werkzeuge wieder an ihrem vorgesehenen Platz verstaut
JaNeinAnlagen Sicherheitsüberprüfung
   17. Sind alle Betriebsanweisungen klar gelistet und ausgehängt?
   18. Reichen Schutzvorrichtungen aus, um vor Unfällen und Verletzungen zu schützen?
   19. Funktionieren Begrenzungsschalter und Warnsysteme
   20. Ist dem Personal bekannt, wo sich Notstop / Kontrollschalter befinden?
JaNeinRoutine Wartung, Inspektion/Überprüfung
   21. Überprüfen der Gurtoberfläche auf verbogen/gebrochene Drahtstäbe; unverzüglich begradigen oder reparieren
   22. Verbindungsclips (falls in Gebrauch) auf Abnutzung/Beschädigung prüfen
   23. Überprüfen aller Anlagenkomponenten auf extreme Abnutzung (Zahn-/Umlenk-scheiben, Abtrageleisten, etc.); falls nötig austauschen
   24. Überprüfen der Zahnscheiben auf mindestens 3 – 5 mm Abstand
   25. Prüfen, ob die Zähne der Scheiben fluchten (nicht nötig bei Passfeder/Nut)
   26. Überprüfen der Abtrageleisten (Position) – korrigieren bei Kontakt mit Z-Knoten
   27. Gurtsitz in genuteten Messerkanten / Übergaberollen überprüfen
   28. Gurtspannung prüfen; ggf. Einstellung der Spannung korrigieren
   29. Prüfen des Rahmens der Anlage auf Ebenheit
   30. Spurlauf prüfen durch langsamen Probelauf ohne Produkt